Dienstag, 03. April 2018

Halleluja, Jesus lebt

Auferstehungsfeier an Karsamstag der Kinderkirche in St. Konrad

Am Karsamstag um 17.30 Uhr konnte man in der Gemeinde St. Konrad die Auferstehungsfeier der Kinderkirche miterleben.

„Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind ...“ so sangen zahlreiche Kinder mit ihren Eltern und Familien zum Einzug.

In einem Anspiel zeigten drei Frauen auf eindrucksvolle Weise, wie schwer es doch ist im Jahre 2018 noch an die Frohe Botschaft der Auferstehung zu glauben.

Zeitzeugen gibt es keine mehr – oder etwa doch? Kindgerecht und multimedial präsentiert, befragte Gemeindereferent Weberbauer im „Live-Interview“ Maria aus Magdala und Simon Petrus zu den Geschehnissen vor ca. 2000 Jahren. Danach war selbst die letzte Skepsis verflogen und alle konnten am Osterfeuer vor der Kirche die Auferstehung Jesu feiern und im Anschluss in einem festlichen Einzug in die Kirche mit der brennenden Osterkerze und einem wunderschön geschmückten Kreuz in das Gloria einstimmen.

So gab die Osterfeier der Kinderkirche den „Startschuss“ für weitere feierliche Gottesdienste über die Ostertage in der Pfarrei Heiliger Ingobertus.

Danke an alle, die zum Gelingen der Feier beigetragen haben. Es ist schön, auch ein ganz spezielles Angebot für kleinere Kinder vorweisen zu können, um sie so schon früh an das Gemeindeleben heranzuführen.

 

Manuela Jung