Donnerstag, 29. Juli 2021

Orgelvesper am 1. August

Foto: Abi Poe

mit Isabelle Demers, Montréal Kanada

Die nächste Orgelvesper findet am Sonntag, dem 1. August, in der St. Ingberter Josefskirche statt. Geistliche Textimpulse von Pfarrer Daniel Zamilski werden die einzelnen Werke begleiten. Die Vesper beginnt um 17 Uhr. Die Orgel spielt Isabelle Demers aus Montréal, Kanada. Isabelle Demers, geboren 1982 in Montréal, Kanada, ist eine außerordentlich virtuose Konzertorganistin. Zusätzlich zu ihrer künstlerischen Tätigkeit lehrt sie als Professorin für Orgel an der Baylor University in Waco, Texas. Sie studierte am Montréal Conservatory of Music und schloss ein Aufbaustudium an der École Normale de Paris-Alfred Cortot an. Anschließend studierte sie an der renommierten New Yorker Juilliard School und promovierte dort mit einer Analyse von Bachs Johannespassion. Isabelle Demers war Preisträgerin und Finalistin mehrerer internationaler Orgelwettbewerbe. Sie tritt in Konzerten in den USA, in Kanada und in Europa auf. Zahlreiche CD-Aufnahmen mit Werken von J. S. Bach, Reger, Mendelssohn, John Bull und insbesondere Aufnahmen der kanadischen Komponistin Rachel Laurin zeugen von ihrem außergewöhnlichen künstlerischen Talent und machten sie einem breiten Publikum bekannt. Der Eintritt ist frei, aber Spenden sind herzlich willkommen.

Hinweis: Es gelten weiterhin die Pandemievorschriften für Gottesdienste, s. S. 3 im aktuellen Pfarrbrief.

Info und Anmeldung über den Förderverein Kirchenmusik St. Hildegard e. V.:

Tel.: (0 68 94) 92 89 03) oder

E-Mail: heinrichkling@t-online.de