Dienstag, 08. Juni 2021

PfarrEssen to go

1.150 Klöße für St. Ingbert

Fronleichnam, ein Tag mit Traditionen. Die Prozession durch festlich geschmückte Straßen konnte auch in diesem Jahr leider noch nicht stattfinden. Und auch unsere Gemeindefeste und Reunionen nach dem Gottesdienst fielen der Pandemie zum Opfer. Und doch kam ein bisschen so etwas wie Pfarrfest- Stimmung auf, denn der Männerkochklub St. Michael und ein Team, das sich aus der gesamten Pfarrei zusammengesetzt hat, hat den St. Ingbertern ein gemeinsames Mittagessen organisiert. 160 Haushalte haben insgesamt 950 Gefüllte mit Sauerkraut uns Specksoße bestellt. 8 Köche vom Männerkochklub und drei weitere Helfer haben zwei Tage lang diese in Handarbeit gefüllt und gekocht. Zur Ausgabe des Essens, das in der Unterkirche St. Franziskus abgeholt werden konnte, waren weitere 12 Helfer im Einsatz, damit alles reibungslos und unter Einhaltung der strengen Hygieneauflagen in der Pandemie- Zeit verlaufen ist. Und allen, die die Gefüllten nicht abholen konnten, brachten 10 Gemeindemitglieder das Essen direkt nach Hause, was sehr dankbar angenommen wurde. Dankbarkeit und Freude sind die beiden Begriffe, mit denen die vielen Rückmeldungen am besten beschrieben werden.

Ein Teil des Erlöses wurde verwandt, um die Kunden der „Tafel“, der Initiative „St. Ingbert hilft“ und des Caritas- Teams vom „Treff em Gässje“ zu diesem besonderen gemeinsamen Mittagessen einzuladen. Daher kochte der Männerkochklub 200 weitere Klöße für sie.

An dieser Stelle möchte ich allen Köchen und Helfern die vielen „Dankeschöns“, die bei mir ankamen, weitergeben.

| Marion Schwarz