Montag, 31. Mai 2021

Orgelvesper am 6. Juni

Foto: Ingrid Theis, München

17 Uhr | St. Josef

Die nächste Orgelvesper findet am Sonntag, dem 6. Juni, in der St. Ingberter Josefskirche statt. Geistliche Textimpulse von Heike Scholz werden die einzelnen Werke begleiten. Die Vesper beginnt um 17 Uhr. Die Orgel spielt Axel Flierl aus Dillingen an der Donau. Axel Flierl, geboren 1976, studierte Orgel, Orgelimprovisation und Katholische Kirchenmusik in München und Paris sowie Musikwissenschaft in Karlsruhe. Prägende Lehrer waren Edgar Krapp, Wolfgang Hörlin, Thierry Escaich und Vincent Warnier. 2006 wurde er als Organist an die päpstliche Basilika St. Peter zu Dillingen an der Donau berufen. Seine jahrzehntelange Beschäftigung mit Werk und Person Karl Höllers schloss er mit einer Dissertation über die Orgelwerke Höllers in Karlsruhe bei Prof. Dr. Thomas Seedorf ab. Das abwechslungsreiche Programm steht unter der Überschrift „ANNIVERSAIRE SYMPHONIQUE“ und enthält Werke von Bach, Dupré (50. Todesjahr), L. de Saint-Martin (135. Geburtstag), Debussy und Saint-Saëns (10. Todesjahr). Der Eintritt ist frei, aber Spenden sind herzlich willkommen.

Hinweis

Aufgrund der Pandemievorschriften sind die Plätze in der Josefskirche auf 120 Plätze begrenzt und einzeln markiert. Erforderlich ist eine Anmeldung mit Name und Telefonnummer oder E-Mail. Sofern noch freie Plätze verfügbar sind, können Besucher auch spontan teilnehmen und werden vor Ort in der Liste erfasst. Es besteht die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes auf dem gesamten Kirchengelände, auch auf dem Vorplatz und während des Gottesdienstes. Der Mindestabstand beträgt 1,5 Meter. Personen mit Symptomen einer Atemwegserkrankung dürfen leider nicht teilnehmen.

Info und Anmeldung über den Förderverein Kirchenmusik St. Hildegard e.V.:

Tel.: (0 68 94) 92 89 03 oder

E-Mail: heinrichkling@t-online.de