start.loch

Start-Loch. Das trifft’s ziemlich gut. So komme ich mir manchmal tatsächlich vor. Gestern, als ich in der leeren Josefskirche war und gedacht hab: In diesen Tagen würdest du dich so langsam aber sicher startklar machen: Proben mit den Messdienern, Absprachen mit Chor und Organist, Gottesdienste vorbereiten, Predigten schreiben, und und und. Und nichts. Dieses Jahr nichts: keine Gottesdienste zusammen in der Kirche.  Und dann hab ich mir vorgestellt, was das wohl für ein großes Hallo gibt, wenn wir alle zum ersten Mal wieder gemeinsam hier sein werden und zusammen singen, beten, lachen (und vielleicht auch weinen), miteinander reden und uns in den Armen liegen dürfen (na ja – uns zumindest aber die Hand geben können). Ich hoffe dringend, dass dieser Traum bald Wirklichkeit wird! 
Und dann hab ich meine Pflanzen aus ihrem Winterschlaf im Keller geholt und auf der Terrasse drapiert. Hab die Terrasse vom Laub des vergangenen Herbstes befreit, weil: der Frühling ist jetzt dran. Außerdem Tisch und Stühle bereitgestellt und mir ausgemalt, wie das sein wird, wenn wir uns endlich wieder treffen können mit Familie, Freunden und Nachbarn, mit Kollegen zum Feiern, ohne dafür blechen zu müssen.
All das muss im Loch warten, bis der Startschuss kommt. Bis dahin heißt’s warten und Tee trinken. Alleine. Aber immerhin auf der wahnsinnig schönen Terrasse! Und vielleicht ja nicht ganz allein. Bestimmt wartet Gott mit mir, fragt und hofft mit uns. Sehnt sich danach, an unserer Seite zu sein. Und träumt mit uns von anderen Zeiten. 
Ob ich vorsichtshalber auch schon mal den Grill rausstellen soll? Die nächste Party kommt bestimmt… 

Gebet 

Herr, wir bitten: Komm und segne uns; lege auf uns deinen Frieden. 
Segnend halte Hände über uns. 
Rühr uns an mit deiner Kraft.
In die Nacht der Welt hast du uns gestellt, 
deine Freude auszubreiten. 
In der Traurigkeit, mitten in dem Leid, 
lass uns deine Boten sein.
Herr, wir bitten: Komm und segne uns; 
lege auf uns deinen Frieden. 
Segnend halte Hände über uns. 
Rühr uns an mit deiner Kraft.